11.03.2017

[Rezension] Flawed

Titel:Flawed 
Autorin:Cecelia Ahern
Verlag:Fischer/FJB
Preis:18,99€
Seiten:461
Reihe:Band 1

Inhalt:
Celestines Leben scheint perfekt: Sie ist schön, bei allen beliebt und hat einen unglaublich süßen Freund.
Doch dann handelt sie in einem entscheidenden Moment aus dem Bauch heraus. Und bricht damit alle Regeln. Sie könnte im Gefängnis landen oder gebrandmarkt werden – verurteilt als Fehlerhafte. 
Denn Fehler sind in ihrer Welt nicht erlaubt. Nichts geht über die Perfektion. Auch nicht die Menschlichkeit. Jetzt muss sie kämpfen – um ihre eigene Zukunft und um ihre große Liebe.
Zitat:
"Manchmal ist es besser, etwas nicht zu wissen, weil es ohnehin nichts ändert." S.426
Meinung:
Ich habe dieses Buch signiert auf der Buchmesse kaufen können. Es ist mein erstes unterschriebenes und da war ich natürlich gespannt, wie es mir gefallen würde.

Meiner Meinung nach kommt man sehr gut in das Buch hinein und kann dem Geschehen folgen. Schnell wird dem Leser klar, in welch einer perfekten Haltung die Menschen ihr Leben gestalten, doch ich finde, dass dort ein paar Lücken aufgetreten sind. Nicht alle haben sich in ihrer Familie perfekt verhalten, doch trotzdem ist nichts passiert. Die Handlungen sind also leider nicht immer schlüssig dargestellt.

Bei Celestine dagegen verläuft es anders, denn sie muss für einen "Fehler" zur Brandmarkung. Sie ist nicht wie gewöhnlich und entzieht sich einigen Regeln. Der Prozess ihrer Verurteilung und die Dinge, die danach passieren geben der Geschichte Spannung und als Leser fühlt man an einigen Stellen sehr mit Celestine mit. 
Sie als Protagonistin fand ich ganz okay, aber sie ist nicht die beste Heldin, die sich der Regierung stellt. Ein paar ihrer Handlungen konnte ich nicht nachvollziehen, doch man merkt ihr an, dass sie sehr damit zu kämpfen hat, das Gute von dem Bösen zu unterscheiden. Ihre Mitmenschen wenden sich ab und Celestine ist näher an der Regierung als ihr lieb ist. 
Die anfängliche Love-Story war okay, aber überflüssig meiner Meinung nach, da es eher ihre Gedanken vernebelt hat.
Den Handlungsverlauf empfand ich gut, dennoch passiert ziemlich viel auf einmal und Menschen ändern sich von einem zum nächsten Moment. In manchen Momente war mir das dann zu viel.
Das Thema des Buches ist ein mal ein etwas Anderes und soll sich an unsere Gesellschaft anlehnen, denn wollen wir nicht immer mehr, dass möglichst alles perfekt läuft?
Fazit:
Cecelia Aherns erster Jugendroman ist ihr gut gelungen und es dient als guter Auftakt der Dilogie. Ich vergebe 4,5/5 Sternen.

Kommentare:

  1. Hey,
    vielen Dank für deinen Kommentar auf meinem Blog. Ich werde dann auch mal bei dir Leserin :D
    Deine Rezension gefällt mir sehr gut. Du stellst die Handlung differenziert dar und beurteilst das Buch nach deiner Meinung.
    Ich habe Flawed gestern Abend beendet und mir hat das Buch auch richtig gut gefallen. Ich bin schon sehr auf den zweiten Band gespannt.

    Liebe Grüße
    Johanna

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Hey,
      vielen Dank für deinen lieben Kommentar!
      Den zweiten Teil habe ich auch bereits gelesen und werde eventuell noch eine Rezi dazu hochladen.
      Liebe Grüße,Johanna

      Löschen
  2. Hallo liebe Johanna :)

    Bei mir durfte Flawed gestern auch endlich einziehen. Endlich. Ich bin schon richtig gespannt auf die Geschichte ♥

    Liebe Grüße,
    Lisa von Prettytigers Bücherregal

    AntwortenLöschen
  3. Hey Lisa,
    ich wünsche dir ganz viel Lesevergnügen!♥
    LG, Johanna

    AntwortenLöschen