15.09.2016

[Kurzrezension] Selection 5


Titel:Selection-Die Krone
Autorin:Kiera Cass
Verlag:Fischer Sauerländer
Preis:16,99€
Reihe:Band 5
Seitenanzahl:350 Seiten


Inhalt:
Als das Casting begann, war Eadlyn wild entschlossen, sich nicht zu verlieben und keinen der Bewerber an sich heranzulassen. Doch nun muss sie sich eingestehen, dass einige von ihnen doch Eindruck bei ihr hinterlassen haben: Henri, der charmante Lockenkopf, und sein bester Freund Erik. Der aufmerksame und rücksichtsvolle Hale. Der selbstsichere und attraktive Ean. Und natürlich Kile, Eadlyns Lieblingsfeind aus Sandkastenzeiten, der sie zu ihrem Ärger immer wieder aus der Reserve lockt.Sie alle haben es geschafft, einen Platz in Eadlyns Welt zu erobern. Aber wird es auch jemand in das Herz der Prinzessin schaffen?

Meinung:
Ich finde es ist ein gelungenes Buch und zudem ein toller Abschluss der Reihe.
Am besten hat mir die Entwicklung von der Protagonistin gefallen. Die Kritikpunkte vom letzten Band konnten sich hier also fast komplett aufheben. Sie ist nun eine selbstbewusste, aber auch einfühlsame Persönlichkeit geworden. Ihr Verantwortungsbewusstsein hilft nämlich der gesamten Familie.

Der Schreibstil von Kiera Cass ist mal wieder super, so dass ich mal eben 240 Seiten an einem Tag lesen konnte.

Von der Geschichte her, ging es erst ein wenig später um die Herren und allgemein wurde nicht viel von den Treffen berichtet. Trotzdem fand ich es wieder einmal richtig gut.
Das Ende bietet nochmal Spannung und Überraschung und es endet damit eine rundherum super Reihe.

Fazit:
4,75/5 Sternen

Kommentare:

  1. Hey, Johanna :)

    Ich stimme dir da echt zu, die Entwicklung von Eadelyn ist toll! Außerdem fand ich insgesamt, dass das Buch zu kurz war ... Die politischen Treffen mochte ich zwar auch und ich möchte sie nicht missen, aber die Treffen mit den Herren hätte ich gerne ausführlicher gehabt.
    Trotzdem ist es ein Selection-Buch also liebe ich es! Natürlich war es auch innerhalb zweier Tage ausgelesen ;D

    Alles Liebe,
    Laura.

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Hey Laura!
      Ja, die politischen Treffen hatten auch etwas interessantes an sich, aber die Treffen wären halt nochmal schöner gewesen.
      Jetzt ist die Reihe leider vorbei... Sie war es wert, gelesen zu werden.
      LG, Johanna

      Löschen